Vogelfotografie aus dem Tarnzelt

Ich hatte letzten Freitag die Möglichkeit Vögel aus einem Tarnzelt heraus zu fotografieren. Ein Freund von mir hat sich ein Haus gekauft direkt am Waldrand/Feld mit riesigem Garten und vielen wilden Tieren.

Daniel hat mir die letzten Wochen immer wieder Bilder geschickt von seinem Ansitz und ich war von der Artenvielfalt sehr beeindruckt. Er hat mir dann angeboten, dass ich doch mal vorbeikommen soll. Das Angebot habe ich sehr gern angenommen, die Vogelfotografie hat es mir nämlich schon lange sehr angetan. 

Neben Kohlmeisen, Blaumeisen, Grünfinken, Buchfinken kamen auch seltenere Arten wie Bergfink, Kernbeißer, Erlenzeisig, Gimpel und Heckenbraunelle. Ein Eichhörnchen hat auch mal vorbei geschaut, leider ist es aber nur schnell vorbeigehuscht. Aber vielleicht kommt es ja bald regelmäßig zur Futterstelle. 

Das Wetter war leider ein bißchen zu sonnig, ich hätte mir schlechteres Wetter gewünscht. Durch die Sonne hat man halt hartes Licht und es bilden sich harte Kontraste zwischen Licht und Schatten. Aber ich war sicher nicht das letzte Mal dort.... ?

 

9Z6A064v

 

9Z6A0369

 

9Z6A0674

 

9Z6A0575

 

9Z6A0741vö

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.          Mehr Infos